Frühförderung interdisziplinär


Cover der Zeitschrift Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Seit 1982 wird von verschiedenen Disziplinen her "Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder" betrieben. Unter diesem Oberbegriff werden die Teilaspekte Frühdiagnostik, Früherziehung und Frühtherapie zusammengefasst. Aus zunächst punktuellen oder mehr zufälligen Ansätzen hat sich - auch im Ausland - ein verzweigtes System institutioneller Frühförderung verschiedener fachlicher Provenienz entwickelt. Dies zeigt, dass sich hier ein Aufgabenfeld herauskristallisiert hat, das nicht eine Fachdisziplin, sondern die Zusammenarbeit mehrerer Fachdisziplinen erfordert.

Frühförderung interdisziplinär bietet wissenschaftliche Grundlagen und Überblicke aus allen in der Frühförderung relevanten Fachdisziplinen, berichtet über Praxis, Methoden und Modelle in Therapie, Förderung, Teamarbeit und Elternarbeit für die Entwicklungsphasen der ersten sechs Lebensjahre.


Herausgeber: Speck, Otto /  Neuhäuser, Gerhard / Peterander, Franz / Schulte-Körne, Gerd / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

Organ der Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung e.V.
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Jahresumfang: 248 Seiten